Neuigkeiten
                                        
                                            Neuigkeiten

      Home  Neuigkeiten  Kontakte  Chronik  Termine  Satzung
                                                                                Hotel  Formular

                        Protokoll
Heimat - und Verkehrsverein Lauenstein ( ITH ) e.V.

        Jahreshauptversammlung am 09.07.2022
                    Im Restaurant " Bei Felix "
                            Beginn: 19:00 Uhr
                              Ende:  19:48 Uhr

Teilnehmer:                    Vorstand:         Dietmar Vogt            ( 1.Vorsitzender )
                                                            Tatjana Sander          ( Stellv. Kassenwart )
                                                            Thomas Schuler        (  stellv. Wegewart )
                                                             Stephanie Reimann   (  Schriftführer )

                                     Mitglieder:         32 weitere Mitglieder des Heimat - und
                                                              Verkehrsvereins

                                     Gäste:                Herr Frenke.  Ehrenvorsitzender
                                                              Frau Kellermenn, Ortsrat

                         Tagesordnung
1. Begrüßung:         
                                                                                     
                                                                   
Der 1. Vorsitzender Herr Vogt eröffnete die Sitzung und begrüßte die Teilnehmer.
Er stellte fest, dass die Einladungen fristgerecht zugestellt wurden.
Dann stellte Herr Vogt dan Antrag Punkt 5 und 7 in der Tagesordnung zu streichen, da der
Kassenwart kurzfristig zurückgetreten ist. Die Kassenübergabe fand erst kurz vor der
Jahreshauptversammlung statt. Nach der Neuwahl eines Kassenwarts soll die Kassen-
prüfung durchgeführt werden.Wenn dies geschehen ist soll jedes Mitglied den Bericht
der Kassenprüfung schriftlich erhalten.Sollten dann Fragen dazu auftreten, sind diese
innerhalb von 14 Tagen zu stellen.
Die Mitglieder stmmten dem Antag mit keiner Gegenstimme und drei Enthaltungen zu,
Herr Vogt bedankte sich.

  2. Gedenken der Verstorbenen:

Herr Vogt bat nun die Anwesenden sich zu erheben und verlas die Namen der seit der
letzten Jahreshauptverammlung verstorbenen 20 Mitglieder.

 3. Grußwort der Gäste:

Frau Kellermann bedankte sich für die Einladung, überbrachte Grüße von der Gemeinde
und dem Ortsrat. Sie bedankte sich außerdem dafür, dass diverse Bänke wieder herge-
richtet worden sind.

 4. Bericht des Vorsitzenden:

Herr Vogt erzählte, dass uns Corona seit 2020 fest im Griff hatte und aufgrund dessen
keine Konzerte stattfinden konnten, da die Auflagen zu hoch gewesen wären.
Das Treffen mit den Freunden aus dem Osterzgebirge fand aufgrund Corcna nicht
2020, sondern im Herbst 2021 vom 15.10. bis zum 17.10. in Weimar statt.
Das ganze Wochenende wurde durch abenteuerliche Busfahrten durch enge
Straßen geprägt, dafür wurde Thomas Schuler nochmals gedankt,
welcher dieses mit Bravour gemeistert hat.

Am Samstag wurde erst eine kleine Führung durch die Schiller- und Goethe-Stadt
gemacht, danach ging es zu den Dornburger Schlösser. Wer wollte konnte dort im
Brauhaus von Dornburg ein Mittagessen zu sich nehmen oder einen Spaziergang
durch den Park der drei Schlösser machen.
Dann fand noch eine Schifffahrt auf der Saale zu einer Anlegestelle unterhalb der
Rudelsburg, dort gab es dann, Kaffee und ein Stück Donauwelle. Danach ging die Reise
wieder in Richtung Bad Kösen und zurück ins Hotel.
Am Sonntag fuhren wir nach Rudolstadt auf die Heidecksburg, dort gab es verschiedene
Museen, unter anderem auch ein ROCOCO IN MINIATURE MUSEUM in dem
alles ganz detailgetreu in klein dargestellt wurde.
Wir waren zum Mittagessen in der Schnitzelschmiede, dann kam auch wieder die
Verabschiedung und die Heimreise.

Es wurde ein Weihnachtsbaum am " Grünen Fleck " aufgestellt.

Herr Vogt verkündigte die aktuellen Mitgliederzahlen. Zur Zeit hat der Verein 319
Mitglieder, verstorben sind  20 Mitglieder und es gab sieben Neuzugänge.

Es wurde ein Weihnachtsbaum  am " Grüner Fleck " aufgestellt

Zum Schluss bedankte sich Herr Vogt für das Interesse besonderer Dank ging an
den Vorstand und den ehrenamtlichen Helfern.

6. Bericht des Wegewarts:

Es wurden  5 Bänke im Ort wieder verschönert, mit Herrn  Höhne wurden noch auf dem
Friedhof die Bänke geschliffen und gestrichen.
Die Schutzhütte am Grundweg wurde repariert, dank der " Otto-Kreibaum-Stiftung ",
der " Firma Dachstein " und der " Gemeinde ". Dort wurden auch ein Tisch und zwei
Bänke aus Recycling- Kunststoff aufgestellt.

8.Entlastung des Vorstandes:

Herr Vogt bat die Versammlung, mit Ausnahme des  Kassenwarts, um Entlastung
des Vorstandes. Die Mitglieder stimmten mit 3 Enthaltungen und keiner Gegen-
stmme dafür.

 



10. Benennen eines Wahlleiters:

Für die Wahl des 1. Vorsitzenden wurde Herr Grützmacher vom Vorstand vorgeschlagen,
es gab keine weiteren Vorschläge und die Benennung wurde einstimmig angenommen.
Herr Grützmacher erklärte, dass  nur die Wahl des 1. Vorsitzenden durchgeführt wird und
die restliche Wahl dann durch den neuen 1. Vorsitzenden weitergeführt wird.

 

9. Neuwahlen:

 Bevor die Wahl anfing, gedachte Herr Vogt nochmals an Herrn Hartmut Höhne, welcher
als 2. Vorsitznder viel organisierte und half und deswegen überall fehlt.

11. Wahl:

a: 1. Vorsitzender:

          Herrn Vogt zur Wiederwahl als 1. Vorsitzenden folgten keine weiteren Vorschläge und
          wurde einstimmig angenommen. Herr Vogt hat die Wahl angenommen.

          b: 2. Vorsitzender:
       
       
 Herr Vogt schlägt Herrn Thomas Schuler vor. Es folgen keine weiteren Vorschläge und
       
 wurde mit 2 Enthaltungen und keiner Gegenstimme angenommen.
         Herr Schuler hat die Wahl angenommen.

         c: Kassenwart/in:
       
         Herr Vogt schlägt Frau Tatjana Sander vor. Es folgen keine Weiteren Vorschläge und
         wurde einstimmig angenommen.
         Frau Sander nimmt die Wahl an.

        d: stellvertretender Kassenwart/in:

       
Es erfolgen keine Vorschläge, somit ist die Position vakant.

        e: Schriftführer/in :

       
Herr Vogt schlug eine  Wiederwahl von Frau Stephanie Reimann vor. Es folgten keine weiteren
        Vorschläge und sie wird einstimmig gewähl.
        Frau Reimann hat die Wahl angenommen.

        f: stellvertretender Schriftführer:

       
Es erfolgen kein Vorschläge, somit ist die Position vakant.

        g: Wegewart:

       
Bei der Wahl zum Wegewart kam von der Versammlung die Frage, welche Aufgaben ein
        Wegewart hat. Es wurde erläutet, das es sich um organisatorische Aufgaben zur
       
Instandhaltung von Bänken und Hinweisschildern hält.
        Es folgen keine Vorschläge.

        Nicht in der Tagesordnung aufgeführt:

        Wahl von 2 Kassenprüfern:

       
Es wurde vorgschlagen, dass Frau Marina Meyer und Herr Hubert Brock die Kasse prüfen
       
sollten.
        Es gab keine weiteren Vorschläge. Sie wurden beide gewählt. Frau Meyer und Herr Brock
        nahmen die Wahl an.

 
12. Ehrungen.

Bevor Herr Vogt die Ehrungen  der langjährigen Mitglieder durchführte, bedankte er sich bei Herrn
Manfred Körfer, dass er zweimal im Jahr unseren zu betreuenden Teil des " Ith-Hils-Wanderweg "
abläuft und Beanstandungen an die Gemeinde meldet.
Des weiteren bedankte er sich bei den Paten für die Blumenpflege in den Blumenkästen an den
Ortseingängen.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft Vereinsmitglieder wurden 29 Mitglieder geehrt, davon anwesend waren
Herr Hubert Brock, Frau Lilli Ellmer, Frau Monika Heinrich, Herr Manfred Kiehne und Frau
Helga Kubiessa.

Für 30 Jahre Mitgliedschaft worden 6 Vereinsmitglieder geehrt, leider war keiner anwesend.

Für 40 Jahre wurden 15 Vereinsmitglieder geehrt, davon anwesend Herr Heinz Knoke.

Für 45 Mitgliedschaft wurden sieben Vereinsmitglieder geehrt, davon anwesend Frau Helga Vogt.

13. Vorhaben im Jahr 2022; Anträge

Es soll wenn möglich wieder ein Neujahrskonzert stattfinden.

Der Osterhase soll zu Ostern wieder das Naturbad besuchen.

Sontagskonzerte sollen wieder von Mai bis September stattfinden.

Wer Tannen abzugeben hat, wir suchen auch wieder Weihnachtsbäume, ( Herr Körfer bietet welche an ).

Außerdem werden dringend Holfer gesucht, wer helfen möchte soll sich bei Herrn Vogt melden. 

Es  wurden keine Anträge gestellt.

Anträge und Anfragen:

Herr Meyer-Heuer merkte an, dass das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung nicht ausliegt
oder an die Mitglieder verschickt wurde.
Frau Kubiessa erwähnte, dass die Protokolle immer beim Vorstand auslagen.
Dies hatte der Vorstand vergessen.
Frau Sander bat um Nachsicht, da sich sonst um diese Dinge Herr Höhne gekümmert hat und der
Vorstand sich erst wieder neu organisieren muss.

Weiter merkte Herr Meyer-Heuer an, dass die Schutzhütte nicht die Arbeit des Heimat-und-
Verkehrsvereins ist, welches sich beim Bericht des Wegewarts so anhörte, sondern auf
Anfrage der Forstgenossenschaft bei der Gemeinde von dieser, mit viel Engagement von
Herrn Pauleßen, durchgeführt wurde.

Frau Obendorf merkte an, dass sie nur an Wochenenden in Lauenstein und über den immer
mehr verwahrlosten Zustand des ehemals hübschen Ortes ist.
Sie hat einen Brief, den sie  an Herrn Pommerening geschrieben hat, vorgetragen, in
welchen sie darum bittet, das der Bürgergarten wieder mehr gepflegt und regelmäßig
instand gehalten wird, damit er wieder ein Platz der Begegnung wird. Dafür legte sie auch
eine Unterschriftenliste aus.

Da es keine weitern Anmerkungen gab, beendete Herr Vogt die Versammlung.


Lauenstein, 14.07.2022
gez. Stephanie Reimann